SCHWEIZ AKTUELL ÜBER UNS

Jetzt einschreiben! Italiando 2020

Italiando konnte in den ersten vier Jahren (2016, 2017, 2018 und 2019) insgesamt 1'000 Jugendliche im J+S- Zentrum in Bellinzona willkommen heissen.Seien es die Sprachkurse, die sportlichen Aktivitäten, die Unterbringung oder der Einblick in den Tessiner Alltag – das Angebot von Italiando fand sowohl bei den Kindern wie bei deren Familien grossen Anklang.

Die Anmeldefrist für 2020 läuft. Auch dieses Jahr bieten wir Jugendlichen zwischen 13 und 20 Jahren 250 Plätze zum unschlagbaren Preis von nur 250 Franken (statt 500 Franken) pro Woche alles inklusive.

 

Italiando ist ein Gemeinschaftsprojekt von den drei grossen Tessiner Institutione, Radiotelevisione svizzera di lingua italiana (RSI), dem Departement für Bildung, Kultur und Sport des Kantons Tessin (DECS) und dem Migros-Kulturprozent Tessin. Seit letztem Jahr unterstützt auch das Bundesamt für Kultur das Projekt und finanziert auch dieses Jahr die Hälfte der Anmeldegebühren.

Warum?

Ziel des Projekts ist es, die italienische Sprache in der Schweiz zu fördern. Zwar ist die Mehrsprachigkeit in unserer Verfassung verankert und auch der Bundesrat spricht sich klar dafür aus. Dennoch sind die nationalen Minderheitensprachen zusehends bedroht und verschwinden aus den Lehrplänen der anderen Sprachregionen. Dem will Italiando etwas entgegensetzen, um die Sprache zu erhalten. Italiando richtet sich an junge Deutschschweizerinnen, Rätoromanen und an Jugendliche aus der Westschweiz, die eine Woche ihrer Sommerferien im Tessin  verbringen möchten, um die italienische Schweiz und die italienische Sprache kennen (und lieben) zu lernen.

Italiando setzt auf zwei Pfeiler: Am Vormittag findet der Sprachunterricht statt (4 Blöcke à 45 Minuten). Am Nachmittag steht Sport auf dem Programm. Mit gutem Schuhwerk und prallem Rucksack machen wir uns auf, die Gegend zu erkunden. Unsere Tagesziele: Misox (Italienischbünden), Maggia-Tal, Blenio-Tal, Bedretto-Tal, Leventina, Verzasca-Tal.

Qualifiziertes, vom DECS ausgesuchtes Personal – Lehrkräfte, Sportleiter-/innen, Animationsteams – begleiten die Jugendlichen durch die Woche. Die Betreuung im J+S-Zentrum von Bellinzona, wo die Jugendlichen untergebracht sind, erfolgt rund um die Uhr und umfasst auch Frühstück und Nachtessen, das Abendprogramm und durchgehende Präsenz während der Nacht.

Die vier ersten Durchführungen waren sowohl qualitativ (Organisation) wie quantitativ ein echter Erfolg. Mit Stolz können wir heute sagen, dass sich die Idee Italiando bestens bewährt hat. So überrascht es auch nicht, dass das Bundesamt für Kultur das Projekt dieses Jahr grosszügig unterstützt.

Heute fällt der Startschuss für die Anmeldungen für diesen Sommer. Darum nicht lange zögern und sich einen Platz sichern!